Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/selbsttherapie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Glück in Portionen.

Da gibt es nicht, stelle ich bedauerlich fest. Entweder man besitzt das Glück oder es läuft vor einem das ganze Leben lang weg. Vor einiger Zeit saß ich alleine auf dem Sofa. Ich tat nichts; nur sitzen. Nichtmals Atmen gelang mir so wirklich. Dann wendete ich kurz meinen Blick vom Fenster ab. Auf dem kleinem Tisch links von mir lag ein Heftchen. Es sah gut aus. Ein schönes Heftchen mit einem buntem Cover. Ein Lügencover. Jede Zeitung und jedes Heftchen hat sowas. Ein Markenzeichen, das die Menschen lieben - wie auch ich. Ich begann also doch zu atmen. Hörte auf einfach vor mich hinzuvegetieren. Rutsche rüber zum Tischen links und nahm das schöne Heftchen mit dem echten Lügencover in die Hand. Ich las die Überschrift. "Sind wir nicht alle gerne glücklich?" , stand da groß und dick. "Ohja, das sind wir...", dachte ich mir und streichelte einmal über das Lügencover. Es hatte es nicht verdient, aber was solls. Ich las weiter "Das Glück für Zuhause!", stand etwas kleiner in der Ecke. "Nicht schlecht!", dachte ich mir und plötzlich überkam mich ein gutes Gefühl. "Wie so ein Glück wohl aussehen mag?" überlegte ich mir und fragte mich zugleich, ob ich es mir wohl leisten könnte. "Was solls?", dachte ich mir anschließend, "Du hast das Gift schon in der Hand, blätter doch ruhig drin rum..", und das tat ich dann auch. Da war es, das Glück. Seite 13 und 14 machten auf sich aufmerksam. Nicht schlecht das Glück, sogar einen Doppelseite. Ich schaute mir die bunten Bildchen an und begann nach und nach die Texte zu lesen. Ich ertappte mich öfters bei dem Gedanken, ob ich nicht vielleicht gerade verbotenes tat, ignorierte es jedoch, da der Text mich sehr fesselte. Unten auf der Seite 14 angekommen, las ich den Satz, der mein Leben verändern sollte! "Du willst das Glück auf deiner Seite? Bestell es dir! 24-Stunden-Service. Versandtfrei. Komplettparket: 143,95€"" (!) "Klingt super!", dachte ich mir. "Gar nicht so teuer..das gute Glück", war mein nächster Gedanke. Kurze Zeit später hatte ich das Glück schon bestellt.

Ein paar Tage später klingelte es an der Tür. Ich öffnete und 2 Männer fragen mich, wo meine Bestellung denn hin solle. Da ich mich schon sehr auf mein Glück freute, hatte ich schon einen Platz im Schlafzimmer hergerichtet. Die Männer belächelten mich. "Da soll es hin?", farge der eine seltsam lachend. "Ja aber natürlich, nur rein damit", sagte ich verwirrt. "Gute Frau, das ganze wiegt knapp 14 Tonnen und ist wirklich sehr groß", entgenete der eine. "Wie bitte? Das ist doch nicht ihr Ernst?! Da müssen sie hier falsch sein, ich hatte nur eine Probe für gerade mal 87 € bestellt!". Der Mann lachte. "Mitnehmen oder hier behalten?", fragte der andere. "Um Gottest Willen nehmen sie das mit! So viel Glück ist mir zu anstrengend!", sagte ich geschockt und so zogen sie von dannen.

So schnell wie ich das Glück haben wollte, war es auch schon wieder weg.

1.4.09 15:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(1.4.09 15:16)
Es gibt kein Glück! Denn der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung